Gottesdienste und Veranstaltungen

Veranstaltungskalender


Kantate

02.05.2021, 17:00 Uhr, Musikalischer Gottesdienst in der Trinitatiskirche

Österliche Freudenzeit

Kernaussage:

Kantate – Singt! Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder! Dem Jubel über die Erneuerung der Schöpfung folgt der Sonntag des Lobgesangs zu Gottes Ehre. Heute steht die Musik im Mittelpunkt: „Mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen!“

Taizé – Cantate Dominum


Sonntag CANTATE, 2. Mai 2021, 17.00 Uhr
„Singe, Seele, Gott zum Preise“

Musikalischer Gottesdienst mit Teilen aus den Neun deutschen Arien von Georg Friedrich Händel (1685 – 1759)
CAPELLA TRINITATIS

Christiane Wiese – Sopran

Christiane Gagelmann – Violine

Georg Zeike – Violoncello

Tobias Hecker – Erzlaute

Sebastian Schilling – Orgel und Leitung


Pfrn. Dr. Magdalena Herbst – Liturgie und Predigt

Facebook-Event: https://fb.me/e/20fnS2dJk

1721, vor also genau 300 Jahren, begann der Hamburger Dichter Bertold Hinrich Brockes mit der Herausgabe seiner insgesamt neunbändigen Gedichtsammlung „Irdischen Vergnügen in Gott, bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten“. Daraus wählte Georg Friedrich Händel neun Texte, die er zwischen 1724 und 1726 vertonte, eine seiner sehr weniger Kompositionen in deutscher Sprache. 
Brockes‘ Gedichte, die zur Frühaufklärung zu zählen sind, beschreiben die Natur als einen Ort ungetrübter Schönheit, dazu angetan, dem Menschen die Größe und Güte des Schöpfers anzuzeigen. In der Verbindung der Texte mit Händels Musik, die sich durch eine kunstvolle Mischung aus leichter Heiterkeit und feiner Melancholie auszeichnet, begegnet uns ein zeitlos gültiges Kunstwerk, voller Anmut und Schönheit.